Navigation überspringen

Von der Blüte bis zum Apfel

Diesem Thema widmeten sich die Häschenkinder über einige Wochen im September und Oktober.

Am Anfang haben wir einen Spaziergang zum Hangar gemacht und geschaut, ob wir noch ein paar Äpfel finden. Die Kinder haben sich jeden Baum ganz genau angeschaut und sich gefreut, wenn sie tatsächlich einen gefunden haben.

Als nächstes kam die Frage: Wie schmeckt ein Apfel? Was kann man alles mit einem Apfel machen? Auch hier hatten die Kinder ganz viele Ideen: vom Apfelsaft und Apfelkuchen bis hin zu Apfelmus, Apfelstrudel und so weiter.

 

Es wurden auch Äpfel aus Filz hergestellt und ein Apfelbuch gebastelt, wo die wichtigsten Informationen drinstehen, eben „von der Blüte bis zum Apfel“.

Auch Lieder und Fingerspiele, sowie ein Apfelkuchenrezept wurden von den Kindern rein geklebt.

 

Passend zu diesem Thema gab es auch ein Apfelfrühstück: selbst gepresster Apfelsaft, einen selbst gebackenen Apfelkuchen, Apfelchips, frische Äpfel und vieles mehr.

 

Unsere Ziele waren es, den Kindern ganz viel Sachwissen mitzugeben, ihre Sinneswahrnehmungen zu schärfen (wie riecht und schmeckt ein Apfel? Wie sieht er aus?) und die Freude an naturwissenschaftlichen Dingen zu fördern.

 

Weitere Bilder zu diesem Projekt finden Sie in der Fotogalerie.